top of page

WESEN UND VERWENDUNG

Der Cane Corso wird Im Süden Italiens auch heute noch als Hüter für Haus, Hof, Besitz, Rinder und Schafe eingesetzt, zudem als Schutz und Wachhund.

Durch seine imposante Erscheinung, sein Wesen, die Kinderfreundlichkeit und die besondere Familienbezogenheit ist er ein toller Begleithund, unbestechlich und treu.

Er ist Mittelgross, kräftig gebaut aber elegant mit mächtiger langer Muskulatur. Sehr vornehm, drückt Kraft, Beweglichkeit und Resistenz aus. Der Kopf ist massiv, mit würdevollem und erhabenem Ausdruck. Die allgemeine Konformation ist das eines mesomorphen Tier (Leonine Struktur) dessen Körper länger ist als die Widerristhöhe. Die Länge des Körpers übertrifft die Widerristhöhe um etwa 11%.
Intelligent, aktiv und ausgewogen, ist eindeutig ein Wach und Schutzhund. Ergeben und liebevoll zu seinem Besitzer, zärtlich zu Kindern und seiner Familie. Gegenüber Fremden hält er sich zurück, zeigt sich eher uninteressiert und besitzt eine hohe Reizschwelle. Wenn nötig wird er aber ein schrecklicher und mutiger Beschützer der Menschen, Haus und Grundstück. Ist leicht zu erziehen, trotzdem ist er kein Hund für Anfänger. Nötig ist  eine konsequente Erziehung ohne Härte, mit Ruhe und ohne Arroganz ansonsten schaltet der CC auf stur und spielt den Gehörlosen.

(Text mit freundlicher Genehmigung von G. Manzan - Cane Corso Club Schweiz)

 

bottom of page